https://etl-ip.com/stichworte/handels-und-gesellschaftsrecht/mac-klauseln-mae-klauseln
Handels- und Gesellschaftsrecht

MAC-Klauseln / MAE-Klauseln

Die Abkürzung „MAC“ steht für Material-Adverse-Change. Es handelt sich um Klauseln in Verträgen über einen Unternehmenskauf. Diese räumen dem Käufer unter bestimmten Voraussetzungen ein Recht zum Rücktritt vom Kaufvertrag ein, nämlich dann, wenn es zu wesentlichen nachteiligen Entwicklungen bei der sog. Zielgesellschaft gekommen ist.

Ein Synonym sind MAE-Klauseln, wobei die Abkürzung „MAE“ für Material-Adverse-Event/Effect steht.

Siehe auch den Beitrag von Brandi/Schmidt in DB 2019, 2002 ff. [Material-Adverse-Change-Klauseln in Unternehmenskaufverträgen nach dem Gerichtsurteil Akorn/Fresenius].

(Letzte Aktualisierung: 23.10.2019)

DIE WELT VON ETL
ETL Standorte

Unsere Standorte finden Sie hier.

ANSPRECHPARTNER


Jörg Hahn
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Mail: erfurt@etl-rechtsanwaelte.de


Mehr erfahren

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x