https://etl-ip.com/stichworte/steuern-im-profisport/reisekosten
Steuern im Profisport

Reisekosten

Neben den regulären Spielen in der Bundesliga, bei denen die Spieler alle zwei Wochen im Inland reisen, sind viele Vereine auch in internationalen Wettbewerben vertreten. Die Kosten hierfür werden vom AG übernommen.

Steuerliche Einordnung

  1. Inland: Fahrtkosten können i.H.d. der tatsächlichen Aufwendungen oder bei Nutzung eines Pkw mit 0,30 EUR pro gefahrenem km ersetzt werden.
    Verpflegungskosten werden pauschal bei Abwesenheit pro Kalendertag erstattet:
    • mehr als 8 h: 12 EUR
    • mehr als 24 h: 24 EUR
    • mehrtägig jeweils 12 EUR für den An- und Abreisetag

    Ausnahme: pauschale Besteuerung mit 25 % für höhere Verpflegungskosten, soweit die zusätzlichen Zahlungen des Arbeitgebers die steuerfreien Verpflegungspauschalen nicht um mehr als 100 % überschreiten.
    Übernachtungskosten können in voller Höhe oder pauschal mit 20 EUR ohne Nachweis erstattet werden.
    Bei Übernachtungen mit Frühstück muss entweder der Rechnungsbetrag oder die Verpflegungspauschale um 4,80 EUR (Kürzungsbetrag Frühstück) gemindert werden.
    Erstattungen bzw. Kostenübernahmen, die über diese Beträge hinausgehen, sind LSt- und SV-pflichtig.

  2. Ausland: LSt- und SV-frei sind Kostenübernahmen, die den für das Land geltenden Tage- und Übernachtungsgeldern entsprechen.

Rechtliche Grundlage

§ 3 Nr. 16 EStG, § 9 Abs. 4a S. 3, S. 8 EStG, § 40 Abs. 2 Nr. 4 EStG H 3.16 LStH 2014 BMF Schreiben vom 30. September 2013 – IV C 5 – S 2353/13/10004

(Letzte Aktualisierung: 19.01.2015)

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x