https://etl-ip.com/stichworte/versicherungsrecht/detektivkosten
Versicherungsrecht

Detektivkosten

Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt a. M. hat entschieden (OLG Frankfurt a. M., Beschl. v. 19.10.2018 – 25 W 35/18), dass im Rahmen der Kostenfestsetzung Detektivkosten berücksichtigt werden können, wenn sie sich in vernünftigen Grenzen halten und prozessbezogen sind, die erstrebten Erkenntnisse wirklich notwendig sind und die Ermittlungen aus ex-ante-Sicht nicht einfacher und/oder billiger erfolgen können. Zusätzlich muss ein bestimmter Verdacht vorliegen. Insbesondere bei der Prüfung einer Unfallmanipulation kann es um die Erstattungsfähigkeit von Detektivkosten gehen.

(Letzte Aktualisierung: 30.01.2020)

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x