Startseite | Aktuelles | Das Grüne Mandat: Realistischer Klimaschutz im Mittelstand: Übersichtlich, zertifiziert, skalierbar

Das Grüne Mandat: Realistischer Klimaschutz im Mittelstand: Übersichtlich, zertifiziert, skalierbar

Climate Extender ist erstes Grünes Mandat der ETL-Gruppe 2024
Aktuelles
05.02.2024

Das Grüne Mandat: Realistischer Klimaschutz im Mittelstand: Übersichtlich, zertifiziert, skalierbar

Climate Extender ist erstes Grünes Mandat der ETL-Gruppe 2024

Wer sich als Unternehmer für Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Kompensationsmaßnahmen einsetzen möchte, begibt sich auf ein diskursives Minenfeld. Wo manch Einem die gesetzlichen Vorgaben und Ziele längst zu weit gehen, plädieren Andere unermüdlich für mehr Tempo bei der ökologischen Transformation der Wirtschaft. Kein leichtes Unterfangen also, auf das sich Frank Huschka, Gründer und Geschäftsführer von Climate Extender, da eingelassen hat. Im Jahr 2017 gründete er das Unternehmen, welches sich seitdem zu einem der führenden Technologieunternehmen für Produkte und Dienstleistungen zum Klimaschutz entwickelt hat – und damit das Bewusstsein für und den Zugang zu mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutzbewusstsein im deutschen Mittelstand vorantreibt. Für dieses besondere unternehmerische Engagement verleiht die ETL-Gruppe Frank Huschka und der Climate Extender GmbH das Grünes Mandat.

Climate Extender hat eine Software entwickelt, mit der es Unternehmen übersichtlich, zertifiziert und skalierbar die eigene CO2-Emissionsbilanz über den kompletten Lebenszyklus berechnen kann. Darüber hinaus bietet das Team um Frank Huschka seinen Kunden auf Wunsch auch CO2-Kompensationsmaßnahmen an, um den ökologischen Fußabdruck auszugleichen. Innerhalb kurzer Zeit gelang es dem Gründer und seinem Team, Climate Extender fest im deutschsprachigen Markt zu etablieren.

Wir sind eines der wenigen Unternehmen in diesem Bereich, das streng nach anerkannten und festen Standards arbeitet. Denn ebenso wenig wie der Steuerberater einfach großzügig eine Kommastelle verschieben kann, um den Mandanten einen Gefallen zu erweisen, können wir großzügig mit unseren Kundenbilanzen verfahren, um ihnen zu gefallen.“

Stichwort Steuerberatung: Mit der ETL-Gruppe verbindet Huschka eine ganz besondere Beziehung. Bereits vor der Gründung von Climate Extender hat sich der Norddeutsche von der Kanzlei ETL Treuhand Hannover in Person der Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin Hille Behrens beraten lassen.

„Wir betreuen Herrn Huschka und seine Familie bereits seit 17 Jahren und durften die Entstehung und positive Entwicklung des Unternehmens Climate Extender und des Tools beobachten und steuerlich begleiten. Unsere Zusammenarbeit gestaltete sich stets reizvoll und nie langweilig. Aus dem Grund freuen wir uns auch, dass er unsere Kanzlei nun auch auf dem Weg der Nachhaltigkeit begleitet.“

Mehr über den Ansatz und Antrieb von Climate Extender, die Zusammenarbeit mit der Kanzlei ETL Treuhand Hannover sowie die Beratungsleistung für die ETL-Kanzlei in Bezug auf Nachhaltigkeitsentwicklung erfahren Sie wie gewohnt in den nächsten Wochen im Rahmen unserer ETL-Kampagne Das Grüne Mandat. Bleiben Sie neugierig!

 

Suchen
Format
Themen
Letzte Beiträge




Weitere interessante Artikel