Startseite | Aktuelles | "Resilienz" zum Wirtschaftswort des Jahres 2022 gewählt
Aktuelles
22.12.2022

"Resilienz" zum Wirtschaftswort des Jahres 2022 gewählt

ETL IP-Patentanwältin Dr. Diana Taubert Teil der Jury

Besonders in Zeiten der Krisen und wirtschaftlichen Herausforderungen, wie die Pandemie, den Krieg in der Ukraine und die steigende Inflation, ist die schnelle Anpassungsfähigkeit zum Hauptmerkmal standhafter Unternehmen geworden. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Wirtschaftswort des Jahres 2022 wieder, denn vor „Sondervermögen“ und „Deindustrialisierung“ hat es „Resilienz“ auf den ersten Platz geschafft.

Traditionsgemäß bestand die Shortlist mit Wortvorschlägen aus Begriffen, die nach einer Medienanalyse neu in diesem Jahr in den Wortschatz der Öffentlichkeit kamen und dort überproportional oft eingesetzt wurden. So befanden sich auch Schlagwörter wie „Greenwashing“ und „Doppel-Wumms“ in der engeren Auswahl.

Eine 15-köpfige Jury, bestehend aus Unternehmern, Wirtschaftsjournalisten und -wissenschaftlern sowie Verbandsvertretern, wählte aus rund 50 Begriffen das Wirtschaftswort des Jahres 2022. Unter den Juroren war neben Frank Thelen und Judith Williams auch ETL IP-Patentanwältin Dr. Diana Taubert das Zünglein an der Waage.

Das diesjährige Wirtschaftswort des Jahres steht somit fest: Resilienz.

 

Weitere interessante Artikel

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies ablehnen und speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x